Die Kletterhallen

Das Wichtigste bei hannover heights? Die Hallen! Daher freue ich mich, dass alle Kletter-/Boulderhallen in Hannover bei uns mitmachen. Folgend eine Kurzvorstellung der zwei "Tempel" - wer mehr wissen möchte, sollte die jeweiligen Internetauftritte besuchen!

Escaladrome

Logo: Escaladrome

Susanne Lieberknecht und Mark Hildmann haben Anfang 2005 die erste öffentlich zugängliche Boulderhalle Norddeutschlands eröffnet. Sie haben ihre Leidenschaft fürs Bouldern in Frankreich entdeckt und diese nun nach Hannover gebracht. Escaladrome kommt aus dem Französischen. Es setzt sich aus den Wörtern escalader (hinaufsteigen/klettern) und drome (Haus) zusammen.

Das Escaladrome bietet neben dem eigenständigen Bouldern auch Lehrgänge und verschiede Veranstaltungen, wie Kindergeburtstage, Schul- und Betriebsausflüge an. Susanne Lieberknecht und Mark Hildmann sind ausgebildete Erzieher, Jugendleiter und Übungsleiter im Breitensport. Mark Hildmann ist außerdem Fachübungsleiter für das Klettern. Damit können die beiden Geschäftsführer ihre Kunden fachlich und sozial kompetent betreuen.

Level Up

Logo: Level Up

Sportstudios gibt's viele. Kletterwände wahrscheinlich auch. Doch die Kombination aus Fitness-, Wellness- und Climbing-Möglichkeiten, wie Sie Ihnen das Level Up bietet, ist einmalig in Hannover.

Level Up - das heißt nicht nur 150qm Art-Rock-Kletterfläche (Hannovers höchste übrigens) mit etwa 45 Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Level Up - das heißt auch über 50 Geräte- und Cardiostationen sowie entspannender Wellnessbereich mit Dachterrasse inmitten der Nordstadt.

Die Preise

  • Mo-Fr bis 18 Uhr: 10,- € / ab 18 Uhr: 12,- €
  • Di+Do ab 18 Uhr: 15,- € inkl. Betreuung
  • Sa+So: 15,-€

Anmelden

Anmeldung speichern

Kein Zugang? | Passwort vergessen?

Liste
frisch geklettert

Liste
frisch kommentiert

Liste
frisch geschraubt

News
frisch geschrieben